Turnierserie 40 Jahre Stockschützen

Turnierserie Jubiläum 40 Jahre Stockschützen

 

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Abteilung Stockschützen veranstalteten die Verantwortlichen eine Turnierserie vom 11. bis 13. August. Über 25 Mannschaften ermittelten verteilt auf drei Wettbewerbe jeweils deren Tagessieger.

Am Freitagabend wurde mit einem Seniorenturnier gestartet. Daran nahmen insgesamt 7 Mannschaften teil. Obwohl es über den ganzen Freitag regnete konnte am Abend das Turnier bei trockenem Wetter auf unserer Sportanlage durchgeführt werden. Sieger des Abends wurden die Stockschützen aus Söchtenau. Sie konnten dank der viel besseren Stocknote die punktgleichen Griesstätter auf den zweiten Platz verweisen. Wir Ostermünchner stellten bei diesem Turnier zwei Mannschaften. Sie erreichten den Leistungen entsprechend den vierten bzw. fünften Rang. Die Siegerehrung führte im Anschluss im Vereinsheim unser SVO - Vorstand Peter Niedermeier durch. Nachdem durch unseren Abteilungsleiter Franz Eder das Turnier offiziell beendet wurde, ging man zum gemütlichen Teil des Abends über.

(v.l. Peter Niedermeier, Söchtenauer Schützen, Franz Eder)

 

Jedoch bereits am Samstag in der Früh um 08:30 Uhr begann das zweite Senioren Turnier. Hier nahmen dann neun Mannschaften teil. Auch hier hatte Petrus ein Einsehen mit den Stockschützen und es fiel wieder kein Regen. Diesen Wettbewerb konnten sich dann die Stockschützen aus Au klar für sich entscheiden. Mit nur einer Niederlage und einer sehr starken Stocknote von 3,078 konnte den Auer´n keiner das Wasser reichen. Über den zweiten Rang musste dann die Stocknote entscheiden, da Eiselfing und Miesbach jeweils 10 Punkte erreichten. Die bessere Stocknote hatte Eiselfing mit 1,638 im Vergleich zu 1,489 der Miesbacher. Unsere Ostermünchner Mannschaft spielte einen guten Gastgeber und erkämpfte sich den siebten Platz mit drei Siegen und fünf Niederlagen. Die Siegerehrung wurden von Franz Eder und Sebastian Pronberger durchgeführt.

(v.l. Sebastian Pronberger, Auer Stockschützen)

 

Das dritte und letzte Turnier fand dann am Sonntag in der Früh statt. Hier wurde ein Herrenwettbewerb mit neun Moarschaften ausgespielt. Zum Finale unserer Turnierserie wurde es dann noch sonnig und sehr warm. Den Turniersieg holten sich dann die Lohholzer aus Kolbermoor. Sie wurden ungeschlagen mit nur einem Unentschieden Sieger und hatten eine starke Stocknote von 2,965! Den zweiten Platz erkämpften sich die Ebersberger Stockschützen mit nur zwei Niederlagen. Der Dritte Platz ging an Mittenkirchen, welche nur drei Niederlagen hinnehmen mussten. Die Siegerehrung nahmen wiederrum Franz Eder und Sebastian Pronberger vor.

Franz Eder bedankte sich dann am Ende der Turnierserie vor allem bei Werner Ranner (2. Abteilungsleiter). Werner hat sich um die Preise für alle Schützen gekümmert sowie Einteilung und Organisation der Küche. Hier galt auch der Dank an seine Frau Hilde sowie den weiteren Helfern Karl und Anni Strauß (Grill und Küche) sowie Hans Strauß (Platzwart) Ohne deren vorbildliche Einsatz wäre eine solche Veranstaltung kaum durchführbar. Franz Eder bedankte sich noch bei Ehrenmitglied Siegfried Starringer für seine Tätigkeit als Schiedsrichter sowie bei allen Kuchenspendern. Nach dem sich Eder bei allen bedankt hatte, beschloss er auch das letzte Turnier mit einem einfachen STOCK HEIL!

(v.l. Lohholzer Stockschützen, Franz Eder)